Die Lions auf Pflanzenjagd (28. Mai 2016)

Die Löwen waren für einmal nicht auf der Jagd nach Frischfleisch, sondern auf der Jagd nach dem einjährigen Berufskraut. Mit viel Einsatz unterstützten Ende Mai 2016 zehn Mitglieder unseres Clubs das Aufsichtsteam des Naturschutzgebiets Rüti-Wagnerbach in Eschenbach beim Entfernen von Neophyten.

 

Auch wenn beim Ausreissen die Gedanken immer wieder bei Sisyphus landeten, lohnt sich diese mühsame Arbeit. Das schnellwüchsige und sich sehr rasch ausbreitende Kraut verdrängt einheimische Gewächse und gefährdet die pflanzliche Vielfalt in diesem wertvollen Naturraum.

 

Köbi Zehnder, der verantwortliche Leiter des Aufsichtsteams, versicherte uns, dass mit unserer Arbeit die Neophyten tatsächlich zurückgedrängt werden. Er zeigte uns auch die Flächen, die wir letztes Jahr „gesäubert“ hatten. Diese blühen zurzeit in vollster und vielfältiger Pracht. Bei einem solch schönen Gebiet lohne sich das Ausreissen ganz bestimmt. Damit werde die Biodiversität und damit auch der Erholungswert der Landschaft erhalten, was der Region zugutekomme.

 

Wir waren am Ende der Arbeit durchnässt, weil es dauernd regnete. Aber Rosmarie und Köbi 

Zehnder organisierten eine tolle Mittagsverpflegung bei sich zu Hause, gesponsert von der Gemeinde Eschenbach.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jörg Eugster (Sonntag, 29 Mai 2016 16:45)

    Hey, toller Einsatz, Leute. Das hat sicher Spass gemacht, draussen in der freien Natur und etwas Sinnvolles gemacht.

  • #2

    Marion C. Ihde (Montag, 06 Juni 2016 16:43)

    Bravo! Well done!

Blog / News

Sa

07

Jan

2023

Holzhacken

mehr lesen

Do

15

Dez

2022

Weihnachtsfeier

mehr lesen

Mi

16

Nov

2022

Dialog mit Bern

mehr lesen

Mi

26

Okt

2022

GV

mehr lesen